Darf ich mich vorstellen: Norbert Wielage, ITfluenzer.

 

Atheist und Realist, Informatiker, unprätentiös, eloquent, authentisch, humorvoll, engagiert, absolut zuverlässig, manchmal direkt -dabei aber niemals respektlos, unehrlichen Menschen abhold, leider kaffeesüchtig, technikaffin, von Simplizität begeistert und gleichwohl begeisternd, sozial -aber kein Sozialist, Unternehmer bis ins Blut, liebt Frau und Familie, ungesundes Essen, leckere Cocktails, umweltfreundliche (e-)Autos, iPhone, Mac und Internet, schnelle Server, „Mystery“-Filme, „Comedy“-Serien und Schokolade.

Geschäftlich bringe ich neben meiner Anstellung als Datenbank Administrator u.a. als selbständiger Informatiker (g4w.de + homepagerie.com) nicht einfach nur ein Stückchen Internet zu Menschen, die bisher vielleicht nicht so viele Berührungspunkte mit Computern hatten, sondern kann auf sympathische Art und Weise und leicht verständlich abstrakte Informatikprobleme erklären und lösen. IT Support ist meine Leidenschaft. Großkunden schätzen meine Leistungen ebenso wie Privatpersonen. Mit meinem Netzwerk an kompetenten und mittlerweile auch befreundeten Agenturen kann ich für nahezu jede Herausforderung die passende Lösung bieten. Nun müssen Sie nur noch den ersten Schritt machen und mich kontaktieren.

Was ist denn ein ITfluenzer?

Ich habe mir den Begriff selbst ausgedacht. Seit den 2000er Jahren werden bekanntlich Personen, die aufgrund ihrer starken Präsenz in sozialen Netzwerken mehr oder minder als Vermarkter tätig sind, als „Influenzer“ bezeichnet. Laut Wikipedia gibt es mittlerweile sogar Abwandlungen wie „Key Influenzer“, „Kidfluenzer“, „Peer Influenzer“, „Petfluenzer“, „Social Influenzer“, oder auch „Sinnfluenzer“. Da fand ich die Wort-Komposition „ITfluenzer“ lustig. Und wenn man (Stand: September 2020) nach dem Begriff googelt, findet man keine einzige Webseite, die diesen Begriff nutzt. Ich bin also Urheber 😉